20.11.2018 / Abstimmungsparole, Artikel, Medienmitteilung / /

Urnenabstimmung der Einwohnergemeinde Alpnach vom 25. November 2018

Medienmitteilung der CVP Alpnach zur Urnenabstimmung der Einwohnergemeinde Alpnach vom 25. November 2018

Urnenabstimmung der Einwohnergemeinde Alpnach vom 25. November 2018

Ja zum Budget 2019 und zur Teilrevision der Ortsplanung bei der Talstation Pilatusbahn Alpnachstad / Stimmfreigabe bezüglich des Baukredits Ersatzbau Kindergarten

Die Parteiversammlung der CVP Alpnach unterstützt das Budget 2019, auch wenn es einen Aufwandüberschuss aufweist. Sie nimmt zur Kenntnis, dass der über Jahre überproportionale Anstieg der Gesundheitskosten die Gemeinde stark belastet und die demographische Entwicklung die Gemeinde vor grosse Herausforderungen stellt.

Die Versammlung unterstützt sodann die Teilrevision der Ortsplanung bei der Talstation Pilatusbahn Alpnachstad, damit die Pilatus-Bahnen AG den Perron bei der Talstation erweitern kann.

Die Schulpräsidentin Sibylle Wallimann, erläuterte der Versammlung die Baukosten für den Ersatzbau des Kindergartens und beantwortet verschiedene offene Fragen. Die CVP ist überzeugt, dass der Bedarf nach Schulraum und insbesondere Kindergärten vorhanden ist und dass das vorliegende Projekt an sich überzeugt und das Kosten-/Nutzenverhältnis grundsätzlich stimmt. Sie erachtet als richtig, die finanziellen Mittel für einen zweckmässigen Neubau zu verwenden, statt Geld in Provisorien und Reparaturen im Schwesternhaus zu investieren. Trotzdem stellt sich aber die Frage, ob es richtig war, das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs von 2012 wieder aufzunehmen. Man hätte die Grundsatzentscheide von 2011 nochmals überdenken und im Hinblick auf die heutige finanzielle Situation der Gemeinde den geforderten Standard prüfen sollen. Die Versammlung hat daher bezüglich dieses Baukredites Stimmfreigabe beschlossen.

Download: Medienmitteilung.pdf

Kontakt