18.01.2018 / Medienmitteilung, Rückblick, Wahlen / /

CVP Lungern hat für den Kantonsrat 2018 – 2022 nominiert

Die CVP Lungern hat an ihrer Nominationsversammlung vom 16. Januar 2018 einen bisherigen sowie zwei neue, eine Kandidatin und einen Kandidaten einstimmig für die Gesamterneuerungswahlen vom 4. März 2018 für den Kantonsrat nominiert.

Niklaus Vogler-Gasser (1967), Automechaniker/Werkstattleiter, gehört seit fünf Jahren dem Kantonsparlament an und ist weiterhin sehr motiviert diese Arbeit weiterzuführen. Er arbeitete in dieser Zeit in verschiedenen Kommissionen mit. Ihm ist Kontinuität im Parlament sehr wichtig, geht doch mit jedem Abgang viel wissen verloren.

Franziska Gasser-Fryand (1974) hat vier Kinder Familienfrau/ Bäuerin und gelernte Hauspflegerin/Familienhelferin. Sie arbeitet in einem Teilpensum im Eyhuis. Franziska Gasser ist eine engagierte Persönlichkeit und will sich im Parlament in den Bereichen Landwirtschaft, Gesundheit, Familie und Bildung einsetzten.

Wendel Imfeld-Wicki (1966) ist Vater von zwei Kindern. Er arbeitet in einem Pensum als Forstwart mit Vorarbeiterfunktion und betreibt die Milchsammelstelle Bürgeln und die Firma Schreibagger+ GmbH als Nebenerwerb. Wendel Imfeld war acht Jahre im Gemeinderat tätig und hat für Lungern schon viel erreicht. Er will sich im Kantonsrat für die Anliegen der heutigen Familien, den Angestellten und den KMU sowie für die Land-und Forstwirtschaft einsetzten. Die CVP Ortspartei freut sich mit drei starken Persönlichkeiten in den Wahlkampf zu steigen.